Seeteufel auf Spargel

Zutaten für vier Personen

2 Seeteufelfilets à 500 g
12 Scheiben Frühstücksspeck
7 EL Olivenöl
12 Zweige Rosmarin
2 Zitronen, unbehandelt
1 kg Spargel, grün
30 g Butter
1 TL Zucker
150 g Parmesan, am Stück
Salz
Meersalz
Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:
Eine Zitrone halbieren. Den Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden und im kochenden Salzwasser mit einem Teelöffel Zucker, 30 Gramm Butter und einer halben Zitrone circa acht Minuten bissfest garen.

In der Zwischenzeit von den Rosmarinzweigen zu zwei Dritteln die Nadeln abstreifen. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in zwölf circa vier Zentimeter lange Stücke teilen. Jedes Stück mit einer Speckscheibe umwickeln und mit einem Rosmarinzweig feststecken. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun den Spargel abschütten und gut abtropfen lassen, auf einer großen Platte anrichten und mit drei Esslöffeln Olivenöl beträufeln. Warm stellen.

Eine Zitrone pressen. In einer Pfanne vier Esslöffel Öl erhitzen und die Seeteufelspießchen rundherum sechs bis acht Minuten braten. Herausnehmen, neben dem Spargel anrichten und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Je nach Belieben den Spargel nochmals mit etwas Meersalz bestreuen und den Parmesankäse fein darüber hobeln.

Advertisements

~ von alex74 - Oktober 25, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: